Historie


Fahrradhelden® wurde 2010 von Christian Coenen, Vorstand der Stiftung dare, ins Leben gerufen, um unter dem Slogan „Alle Kinder sind wichtig“ traumatisierten und seelisch kranken Kindern, die wegen Kinderschutz oder Krankheit dauerhaft fremd untergebracht sind, soziale Teilhabe, und Startchancen fürs Leben zu eröffnen. Dabei unterstützte Fahrradhelden® von Anfang an auch die Finanzierung von Fahrrädern und anderen Sportgeräten, wenn ihre Anschaffung für das Kind durch Dritte nicht sichergestellt ist.

Wenig später konnte Zweirad Stadler und andere Unterstützer aus der Wirtschaft und der Stiftungswelt gewonnen werden. Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend, Familie in Berlin, wurde 2014 Schirmherrin. 

2014/2015 wurden die ersten Spendenräder in Hamburg ausgeliefert. Unter der Schirmherrschaft von Melanie Leonhard, Sozialsenatorin von Hamburg, und in Kooperation mit dem Pflegefamilienstützpunkt der Stadt Hamburg wurde mit Hilfe der Unterstützung der Hamburger Wirtschaft Fahrradhelden® auch in Hamburg etabliert.

Im Zuge der Flüchtlingkrise 2015 erweiterte Fahrradhelden® das Projekt auf die Bedürfnisse von Flüchtlingskindern. Ein spezielles Hilfprojekt unter dem Namen Fahrradhelden® Mobilität wurde extra dafür ins Leben gerufen, um jugendliche Flüchtlinge ohne Begleitung ihrer Eltern, im flächigen Gebieten in Deutschland zur verkehrssicheren Mobilität zu verhelfen.

2015/2016 gewann Fahrradhelden® den Landespreis Berlin der Town & Country Preis sowie den Preis von Tribute to Bambi. Inzwischen wurde über Fahrradhelden® in zahlreichen Print Medien wie Bild, Bild am Sonntag, Bunte, Der Tagesspiegel, Hamburger Morgenpost und im Fernsehen wie NDR, RBB, ARD berichtet.